Radio Leipzig - 80er Kulthits

Apps Download

Player Controls

Live
Loading...
  • jetzt
    NU SHOOZ
    I CAN'T WAIT
  • 13:18 Uhr
    CLIMIE FISHER
    RISE TO THE OCCASION
  • 13:12 Uhr
    PRINCESS
    SAY I'M YOUR NR.1
  • 13:06 Uhr
    DAVID CHRISTIE
    SADDLE UP
  • 13:03 Uhr
    BALTIMORA
    TARZAN BOY
  • 12:59 Uhr
    TINA TURNER
    TWO PEOPLE
  • 12:55 Uhr
    CAPTAIN SENSIBLE
    WOT
Neuer Fitnessparcours im Leipziger Clara-Zetkin-Park
»
Im Clara-Zetkin-Park gibt es jetzt einen neuen Fitnessparcours. Der ist gleich neben dem Vereinsgelände des BSV AOK Leipzig. An der neuen Anlage kann man mit seinem eigenen Körpergewicht trainieren. Heißt Klimmzüge machen, Liegestütze oder auch Kniebeuge. Auch Sportvereine nutzen den Parcours. 30.000 Euro hat er gekostet.
Studentenwohnheime in Leipzig saniert
»
Das Studentenwerk Leipzig hat die zwei größten Studentenanlagen in Leipzig saniert. Die Wohnungen in der Straße des 18. Oktober und Johannes-R.-Becher-Straße können nun nach umfangreichen Modernisierungsarbeiten wieder genutzt werden. Insgesamt hat das Werk für die Erneuerung 4,7 Millionen Euro investiert. In den Wohneinheiten befinden sich nun Wasser-, Lüftungs- und Sanitäranlagen auf dem neuesten Stand. Damit steigen allerdings auch die Mietpreise: Die Zimmer kosten jetzt zwischen 270-300 Euro inklusive Nebenkosten und Möblierung.
Leipziger Polizei ermittelt zu Serie von Bombendrohungen
»
Die Polizei ermittelt mit Hochdruck zu den anonymen Anrufen, die am Montag bei fünf Altenheimen eingingen. Immer war es ein Mann, der mit leiser Stimme kurz und knapp sagte, dass im Altenheim eine Bombe versteckt sei. Dann legte er wieder auf. Die Rufnummer wurde laut Polizei nicht angezeigt. Zunächst ging so am Sonntagabend ein Anruf in Groitzsch ein, Montagmorgen folgten dann Grimma und Markranstädt, später noch Geithain und Wurzen. Mehr als 170 Menschen mussten die Gebäude verlassen, darunter viele bettlägerige. Eine Bombe wurde aber nirgendwo gefunden.
Abteilung Migrantenhilfe zieht in Leipziger Prager Straße
»
Die Abteilung Migrantenhilfe des Sozialamtes ist umgezogen. Die Abteilung, die zuvor im Ratzelbogen erreichbar war, befindet sich ab Dienstag in der Prager Straße 21 in der zweiten und dritten Etage. Am Dienstag bleibt das Amt umzugsbedingt noch geschlossen. Ab Mittwoch finden dann zu den gewohnten Zeiten wieder Sprechstunden statt. Ziel des Umzugs ist es, mehrere Abteilungen bis zum Ende des Jahres in der Prager Straße an einem Standort zu vereinen. So sind bereits die Abteilungen Feststellung Schwerbehinderteneigenschaften, Wohngeld und Soziale Wohnhilfen eingezogen. Es folgt noch die Abteilung Wirtschaftliche Sozialhilfe.
Mann misshandelt Ex-Freundin in Leipzig-Schönefeld
»
In Schönefeld ist eine Frau von ihrem Ex-Freund misshandelt worden. Der Mann stand am Samstagmorgen plötzlich vor der Tür. Dann schlug er ihr ins Gesicht und würgte sie fast bis zur Bewusstlosigkeit. Wie es von der Polizei hieß, konnte der Mann einige Stunden später bereits festgenommen werden. Tags darauf ging es dann vor den Haftrichter, der U-Haft anordnete.
Nach Berufungsprozess - Großprojekte in Leipzig können angegangen werden
»
Große Erleichterung herrscht bei der Stadt Leipzig nach dem Urteil in der Millionen-Klage der Großbank UBS. Nun können auch Großprojekte angegangen werden, bei denen bisher die Handbremse angezogen wurde, sagte Oberbürgermeister Burkhard Jung. Zum Beispiel muss das Klärwerk Rosenthal erweitert werden. Bei dem Prozess zwischen der Stadt und der Großbank UBS ging es um die Finanzwetten des früheren KWL-Geschäftsführers Klaus Heininger. Im schlimmsten Fall hätte die Stadt eine halbe Milliarde Euro zahlen müssen, was die Finanzplanung aus den Angeln gehoben hätte.
Ganz ausgestanden ist die Millionen-Klage aber noch nicht. Die UBS kann erneut in Berufung gehen, dafür hat sie nun ungefähr einen Monat Zeit.